Weiter zum Inhalt

Druckvorschau | als PDF herunterladen

Ditte Gurack

Geschlecht Weiblich

Geburtsjahr 1973

Kreisverband Bochum

Bezirksverband Ruhr

Themen Bildung, Europa

Website

Liebe Freundinnen und Freunde,
„wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei.“ Wir brauchen den Politikwechsel und nur mit starken GRÜNEN wird er gelingen. Ich will, dass schwarz-gelb abgelöst wird und dafür den Wahlkampf in NRW nach Kräften unterstützen. Daher bewerbe ich mich auf einen der hinteren Plätze der Landesliste, um als Kandidatin im Wahlkampf die Menschen zu überzeugen und für GRÜNE Inhalte zu streiten – für den Green New Deal, für Vielfalt und globale Gerechtigkeit. Dafür habe ich das einstimmig Votum des KV Bochum erhalten.
Um Europa weiter zu gestalten, brauchen wir eine echte europäische Sozialpolitik, eine innovative Einwanderungspolitik, einen europäischen Konvent und ein europäisches Parlament mit mehr Kompetenzen, über transnationale Listen gewählt, sowie bessere grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Europa soll kein Synonym für Bürokratie, sondern Symbol einer Identität sein. Dafür muss Europa demokratischer, gerechter und geeinter werden.
Wir müssen uns unserer globalen Verantwortung bewusst sein. Wir brauchen eine Reform der Vereinten Nationen, eine echte gemeinsame europäische Außenpolitik sowie eine Handels- und Verteidigungspolitik, die Entwicklungszusammenarbeits- und Friedensbemühungen nicht konterkariert.
Der Schlüssel für gesellschaftliche Partizipation und Chancengleichheit ist gerechte Bildung. Schulen, Hochschulen und Weiterbildung müssen soziale Durchlässigkeit befördern. Wir wollen Forschung und Hochschulbildung auf hohem Niveau in der Breite statt unsinniger Eliteinitiativen und innovative Wissenschaftskonzepte fördern.
Der sozialpolitische Beschluss der BDK in Hannover war eine wichtige Wegmarke zur kritischen Überprüfung der Agenda 2010. Die Menschen müssen unter fairen Bedingungen arbeiten können. Daher ist ein flächendeckender Mindestlohn und der Kampf gegen die Aushöhlung von Arbeitnehmerrechten zentral.

Biografie

Mein Leben hat mich über eine Gesamtschule und den 2. Bildungsweg zum Geschichtsstudium geführt. Ich promoviere über spanische Geschichte und war an der Ruhr-Uni sowie in der Erwachsenenbildung (Geschichte, Deutsch als Zweitsprache, Englisch, Politik) tätig. Politisch komme ich aus der antifaschistischen Jugendarbeit und bin geprägt von der postkolonialen Theorie. Seit 2006 bei den GRÜNEN war ich Sprecherin der AG Globales, im Frauenbeirat (Stadt Bochum), Koordinatorin der Individual Supporters (EGP) und bin gegenwärtig Delegierte für die BAG Wissenschaft, Hochschule, Technologie, im Vorstand des KV Bochum und Sprecherin der LAG Europa, Frieden, Internationales.

Bewerbung veröffentlicht am 29.November 2012