Weiter zum Inhalt

Druckvorschau | als PDF herunterladen

Maik Außendorf

Geschlecht Männlich

Geburtsjahr 1971

Kreisverband Rhein-Berg

Bezirksverband Mittelrhein

Themen Energie, Wirtschaft

Website http://maik-aussendorf.de

Liebe Freundinnen und Freunde,

Energie, Wirtschaft und die soziale Frage werden bestimmende Fragen im Wahlkampf sein. Unsere wirtschaftspolitischen Erfolge werden oft unterschätzt und können gar nicht oft und deutlich genug hervorgehoben werden:

Viele deutsche Firmen, gerade aus dem Mittelstand, zählen heute zu den Weltmarktführern im Bereich der Umwelt- und Energietechnik. Dieser Erfolg hat sicher viele Ursachen. Einer aber ist hervorstechend: die Umweltstandards in Deutschland sind besonders fortschrittlich, gleichzeitig wurde der Ausbau erneuerbarer Energien in den letzten Jahren stark gefördert. Beides ist ein Ergebnis unserer jahrzehntelangen, nachhaltigen und beharrlichen Umwelt- und Energiepolitik!

Andererseits gibt es heftige Gegenbewegungen einiger Konzerne, die sich dem Innovationsdruck entziehen zu versuchen. So wurden die Freimengen
für den CO2 Zertifikate Handel erheblich ausgeweitet.
Damit verliert auch ein wichtiges Instrument des Klimaschutzes an Durchschlagskraft. Wirtschaftspolitisch müssen wir weiter und verstärkt diesen Ansatz der Internalisierung externer Kosten verfolgen. Dadurch werden den Verursachern von Ressourcenverbrauch und Umweltbelastung die Kosten zugerechnet. So erreichen wir, dass Unternehmen ihre Kreativität einsetzen, um eben diese Kosten zu senken – und damit Ressourcen schonen und Innovationsdruck in Richtung Umwelttechnik und Klimaschutz zu verstärken.

Wir müssen zugleich weg von einer Wirtschaftspolitik, die maßgeblich durch große Konzerne und ihre Lobbyisten bestimmt wird. Im Gegensatz dazu brauchen wir eine wirtschaftspolitische Ausrichtung, die kleinen und
mittelständischen Unternehmen den Rücken stärkt. Dazu gehört auch, dass wir die Rössler-Ausnahmeregelungen für die EEG Umlage wieder auf ein sinnvolles Mindestmaß zurechtstutzen.

Lasst uns auf dieser Basis das grüne wirtschaftspolitische Profil schärfen und im Wahlkampf mit Nachhaltigkeit in der Wirtschaftspolitik antreten!

Biografie

Geb. 1971 in Münster, verheiratet 2 Kinder. Zivildienst (Schwerstbehindertenselbsthilfe) Studium Mathe / Informatik in Münster: diverse studentische Gremien, Abschluss als Dipl.-Math. Auslandsaufenthalt bei Siemens in Kolumbien. IT Berater bei Suse Linux. Mitgründung des Betriebsrates, Gesamtbetriebsratsvorsitzender. Seit 2004 Mitgründer und Geschäftsführer einer IT-Beratungsfirma mit Schwerpunkt Open Source. Bei den Grünen seit 2008: ordentliches Mitglied im Infrastrukturausschuss des Stadtrates Berg. Gladb. Mitglied im Fraktions- / Ortsvorstand Energiepolitischer Sprecher der Stadtratsfraktion LAG Wirtschaft Direktkandidat im Rheinisch-Bergischen Kreis

Bewerbung veröffentlicht am 30.November 2012